Schwunglinie

Artikel

Sichtung zum HGW- Bundesnachwuchschampionat am 11. November 2018 in Vechta an der Landeslehrstätte

Das HGW-Bundesnachwuchschampionat der Springreiter, die wichtigste Nachwuchsprüfung im deutschen Springsport, wird seit dem Jahr 1988 ausgetragen. Jedes Jahr im Herbst finden bundesweit sechs Sichtungen zum HGW- Bundesnachwuchschampionat statt. Die diesjährige Sichtung für die Landesverbände Westfalen und Weser- Ems fand am Sonntag, den 11. November an der Landeslehrstätte in Vechta statt. Insgesamt 61 Reiterinnen und Reiter hatten sich in die Teilnehmerliste der Stilspringprüfung Kl. M mit Standardanforderungen eintragen lassen, um sich unter den Augen des Durchrichters, Peter Illert, für den Auswahllehrgang zu empfehlen. Beim Auswahllehrgang in Warendorf werden die besten 25 Reiter für das Finale mit Pferdewechsel im Rahmen der Löwen Classics in Braunschweig ausgewählt.  Viele der Reiter, die sich in den vergangenen Jahren in die Siegerlisten beim Bundesnachwuchschampionat der Springreiter eintragen konnten, schafften den Sprung an die nationale bzw. internationale Spitze, wie z.B. Mario Stevens, der Sieger des Großen Preises am vergangen Wochenende in Oldenburg. Neben der Sichtung gab es noch zwei L- Springen für die Reiter U16 aus Weser-Ems als Talentsichtung.

Die Reiterinnen und Reiter überzeugten mit tollen Ritten. Die kompletten Ergebnisse finden Sie hier!

Janne Visscher Siegerin der Einlaufprüfung und der Sichtung zum Bundesnachwuchschampionat der Springreiter