Schwunglinie

Artikel

Sichtung zum Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter

Seit 1989 wird das Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter durchgeführt, um den Nachwuchs im Land gezielt zu sichten und zu fördern. Seit 2015 wird diese Sichtungsprüfungen mit Finale in Verden von der Horst- Geber- Stiftung unterstützt.

Teilnahmeberechtigt am Finale sind Reiter im Alter von 16 Jahren und jünger, die sich über fünf Sichtungsturniere und einem anschließenden Auswahllehrgang unter der Leitung des Bundestrainers qualifizieren. Einer dieser fünf Sichtungsprüfungen hat am Samstag, den 23. November, an der Landeslehrstätte stattgefunden. Dafür sind 25 Reiter mit 30 Ponys aus den Landesverbänden Rheinland, Westfalen und Weser- Ems angereist. Der Sieg in der Einlaufprüfung ging an Greta Berkemeier vom Landesverband Westfalen. Bester Reiter aus Weser- Ems war Marcel Kandziora mit seinem Pony “Flame” vom RFV Rütenbrock e.V. In der Finalprüfung also der Sichtung zum Bundesnachwuchschampionat  ging der Sieg erneut nach Westfalen an Carlotta Terhörst vom ZRFV Legden e.V. mit Pinocchio S.W. Paul Wassenberg vom PSV Löningen- Ehren e.V. belegte Rang 7 mit Cinderella. 

Die kompletten Ergebnisse von der Sichtung zum Bundesnachwuchschampionat finden Sie hier!

Lara Wißmann vom RFV Venne e.V.

Plarz 5 für Marcel Kandziora vom RFV Rütenbrock in der Einlaufprüfung

Paul Wassenberg vom PSV Löningen-Ehren e.V. mit Cinderella auf Platz 7 in der Sichtungsprüfung zum Bundesnachwuchschampionat