Schwunglinie

Artikel

LG-Springcup geht 2019 in die zweite Runde

Der Anfang wurde 2018 gemacht, der nächste Schritt soll 2019 folgen: Der LG-Springcup geht im kommenden Jahr in seine zweite Auflage. Dann mit fünf Springen der gehobenen Klasse und doppelt so viel Preisgeld wie im Premierenjahr. Die Veranstalter hoffen auf noch mehr Teilnehmer. 

Meppen. Das Ziel des LG-Springcups ist klar: „Wir wollen den gehobenen Springsport in unserer Region lukrativer machen und damit auch die Teilnehmeranzahl zu den Großen Preisen auf den Turnieren erhöhen“, erklärt Ludger Gerlemann. Der Geschäftsführer der LG Industriebauservice GmbH ist Hauptsponsor und Namensgeber der Springserie. Er hatte sie zusammen mit Christoph Hüsken vom RFV Lingen 2018 erstmalig ins Leben gerufen. 

Positive Resonanz

„Die Resonanz in diesem Jahr war durchweg positiv“, bilanzierte Gerlemann. Er ließ mit den veranstaltenden Vereinen aus Meppen, Lingen, Wietmarschen und Haselünne sowie den drei Siegern Karl-Heinz Markus, Jan Wormstall und Ralf Prekel die vergangene Serie Revue passieren. 

Dabei wurde gleichzeitig der Grundstein für die zweite Auflage im kommenden Jahr gelegt. „Die Reiter sind froh, dass der Cup ins Leben gerufen wurde“, schildert Gerlemann. Er zählte insgesamt 116 Teilnehmer in der Premierensaison.  „Das erst Jahr lief gut, aber da geht noch mehr“, ist er sich sicher. „Die zweite Auflage wird ihre Früchte tragen“, so Gerlemann.

Fünftes Turnier

Dafür machen die Organisatoren den Cup noch attraktiver. Durch die zwei neuen Sponsoren “Sandmann Transporte GmbH & Co.KG“ und der “Wesselmann Viehandel GmbH“ wird das Preisgeld auf insgesamt 5000 Euro aufgestockt. Außerdem kommt mit der PSG Lähden ein fünfter Turnierveranstalter hinzu. „Wir hoffen, dass wir damit noch mehr Anreize geschaffen haben, an den Turnieren teilzunehmen“, sagt Christoph Hüsken.

Wer an der Springserie 2019 teilnehmen will, kann bei allen fünf Turnieren an den Start gehen. „Werden alle fünf Wertungsprüfungen geritten, so werden nur die vier besten Prüfungen für die Punktewertung herangezogen“, schildert Hüsken das Prozedere. 

Der LG-Cup startet am 01. Mai 2019 beim Reitturnier der PSG Lähden. Es folgen die S-Springen beim RuF Meppen (12.05.2019), RFV Lingen (16.06.2019) und RV Wietmarschen (20.07.2019). Das Finale findet am 18. August 2019 beim RuF Haselünne statt. Direkt im Anschluss an das letzte Springen werden die Preise verliehen: Der Sieger erhält aus dem

Prämientopf 2.500 Euro, der Zweite 1.500 Euro und der Drittplatzierte 1.000 Euro. (lht)

von links nach rechts: Jürgen Schlump (RV Wietmarschen),,Ralf Prekel (2. Platz LG Cup 2018), Karl-Heinz Markus (Sieger LG Cup 2018), Gabi Gerlemann (RuF Meppen), Heinz Winkeler (PSG Lähden), Franz-Josef Bölle (Sandmann Transporte), Hubert Prekel (RuF Haselünne), Thomas Heidkamp (RuF Meppen), Jan Wormstall (3. Platz LG Cup 2018), Christoph Hüsken (RuF Lingen), Anna Gerlemann (RuF Meppen), Ludger Gerlemann (LG Industriebauservice)