Schwunglinie

Artikel

Günter Hegeler beim Turnier in Ganderkesee verabschiedet

Als Andre Jonker rief, kamen ALLE Weggefährten und ehemaligen Reitschüler von Günter Hegeler zu Fuß und auf dem Pferd in die Bahn, um ihn bei seinem letzten Einsatz als Turnierrichter in Ganderkesee zu verabschieden. “Günter Du hast den RV Ganderkesee geprägt und bist nicht mehr aus Ganderkesee wegzudenken” sagt Andre Jonker, einer der es wissen muss, weil er viele Jahre den RV Ganderkesee als Vorsitzender begleitete.

Viele der Anwesenden sind bei, mit und / oder gegen Günter Hegeler auf den Plätzen im Landkreis Oldenburg geritten. Günter Hegeler war in allen Sparten des Pferdesport zu Hause, auch Voltigieren und der Fahrsport waren kein unbekanntes Terrain für ihn. Die größten Erfolge feierte er aber im Springsattel bei Vielseitigkeits- und Springturnieren. Einer oder vielleicht der größte Erfolg war sicherlich der Gewinn der Silber- und Goldmedaille 1972 bei der ländlichen Europameisterschaft der Vielseitigkeitsreiter in Schweden. Die letzten Jahre war Günter Hegeler unermüdlich als Turnierrichter auf den Turnieren im Verbandsgebiet des PSVWE unterwegs. Im Namen der aktiven Springreiter dankte ihm Gerd Sosath für sein Engagement rund um den Springsport. Claus Bergjohann, der Vorsitzende des PSVWE, dankte ihm für seine zahlreiche Einsätze an der Landeslehrstätte unter anderem als Richter, aber auch als Mitglied des Fachausschuss Ausbildung. Unter Standing Ovation wurde Günter Hegeler auf den Richterturm begleitet, um ein letztes Mal den Großen Preis von Ganderkesee zu richten.

 

Günter Hegeler