Schwunglinie

Artikel

Fahrsportsaison in Ostfriesland eröffnet

Upschört: Am 21.01. dieses Jahres eröffneten die Pferdefahrsportler Ostfrieslands mit Boßeln und Grünkohlessen ihre diesjährige Fahrturniersaison. Für die ungewöhnliche Art und Weise zeichneten die Organisatoren um Gertrud Boeckhoff, Uplengen und Gerhard Dirks, Upschört, verantwortlich. Sie ernteten dafür Lob und Anerkennung der mehr als 50 Teilnehmer*innen.

Zur Überraschung der Angereisten hielten die Initiatoren jedoch keine übliche Boßelkugel, sondern Handfeger bereit! Der Vorteil: ‚Die erforderliche Strecke und Würfe waren erheblich kürzer, die Gespräche erheblich länger.

Schmackhaften, echten Grünkohl mit reichlicher Beilage gab es zum Abschluss in  der örtlichen Gaststätte Bender, Der Clou, bekannte, lebensältere Fahrsportsenioren vergangener Zeiten erwartet die Boßler. Das „Hallo“ war echt und groß! Traditionell hat ein Kohlessen mit der Inthronisierung der Königin, des Königs zu erfolgen. Als würdige Vertreterinnen entpuppten sich Wiebke Behrends und Martina Schade, beide Fahr- und Reitverein Filsum. Sie erhielten ein würdevolles, handgestecktes, schmuckes Kohlzepter.

Abschließend nutzte der Fahrsportbeauftraget von Ostfriesland, Jonny Siebens, Holtland, die Gunst der großen Teilnehmerschar, um für die nächste Fahrerversammlung am 16.02.2023 zu werben. Sie findet ab 20 Uhr in der Gaststätte Bender, Upschört, statt.

(v. n. r): Martina Schade, Duisburg und Wiebke Behrends, Filsum