Montag, 11 Juni 2018 11:16

U25 Springpokal: Klaphake und Tebbel erfolgreich

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Letzte Chance für U25-Reiter, sich für Finale beim CHIO Aachen zu qualifizieren.

Richard Vogel und Solitär gewinnen die letzte Qualifikation von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter. In Balve absolvierte der 21-jährige Schwabe mit seinem Hannoveraner Schimmelwallach die schnellste Runde im Stechparcours. Laura Klaphake (Steinfeld) und Catch me if you can werden Zweite, Rang drei geht an Justine Tebbel aus Emsbüren und Light Star. 

Die Deutschen Meisterschaften im Rahmen des Turniers Balve Optimum sind die letzte Station von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter im Rahmen des CHIO Aachen. 

Vier Reiter hatten es geschafft, den Umlauf der Springpprüfung der Klasser S*** fehlerfrei zu absolvieren: Laura Klaphake, Justine Tebbel, Richard Vogel und Maurice Tebbel. Maurice Tebbel und der Wallach Qualität, der im Besitz der Familie Müter steht, gingen als erstes Paar in den Stechparcours und zeigten eine schnelle Runde - allerdings unterlief ihnen ein Abwurf am Einsprung der Zweifachen Kombination.

Der 21-jährige Richard Vogel und Solitär waren das zweite Paar im Stechparcours. Mit schnellen Wendungen und einem zügigen Grundtempo legten sie eine Zeit von 43,47 Sekunden vor - das reichte für den Sieg. Vogel ist seit 2016 Bereiter von Philipp Weishaupt im Stall Beerbaum in Riesenbeck. 

Laura Klaphake und Catch me if you can blieben mit 43.90 Sekunden nur knapp dahinter und wurden Zweite. Klaphake, die zum deutschen Olympiakader gehört, hatte am Freitag mit Cuffesgrange Qualidam eine der Einlaufprüfungen für den U25 Springpokal für sich entschieden. Für die Finalqualifikation setzte sie dann auf ihr Erfolgspferd, die zehnjährige Stute Catch me if you can, mit der sie 2017 an den Europameisterschaften in Göteborg teilgenommen hat. 

Justine Tebbel und der erst neunjährige Wallach Light Star blieben im Stechen ebenfalls fehlerfrei, wählten allerdings ein ruhigeres Tempo und wurden mit 50.44 Sekunden Dritte. Das Paar hat 2017 bei den U21-Europameisterschaften die Silbermedaille gewonnen. Für sie ist 2018 das erste Jahr, in dem sie in Deutschlands U25 Springpokal an den Start gehen.

 

Quelle: fn-press

Gelesen 304 mal
   
© Pferdesportverband Weser-Ems e.V
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok