Details
 
Der Vierkampf ist eine Mehrkampfsportart. Sie besteht aus vier Disziplinen:

 

 

Im A-Niveau sind dies:
  • 3-Kilometer-Geländelauf,
  • 50-Meter-Freistilschwimmen,
  • Dressurreiten (Dressurprüfung Klasse A) sowie
  • Springreiten (Stilspringprüfung Klasse A).
Im E-Niveau sind dies:
  • 2-Kilometer-Geländelauf,
  • 50-Meter-Freistilschwimmen,
  • Dressurreiten (Dressurprüfung Klasse E) sowie
  • Springreiten (Stilspringprüfung Klasse E).

 

Der Vierkampf wird üblicherweise als Mannschaftssport, teilweise aber auch als Einzelwettkampf, betrieben. Mannschaften bestehen aus vier Personen und einem Ersatzreiter. Die Wertung erfolgt anhand einer vorgegebenen Wertungstabelle, es gibt nach Zeit und Geschlecht Punkte, anhand deren das Ergebnis ermittelt wird. Die gleichen Anforderungen werden beim "Deutschlandpreis der Vierkämpfer" verlangt, bei dem die besten Vierkämpfer aller Landespferdesportverbände (LV) einmal im Jahr um die Siegerschärpe kämpfen. Jeder LV darf ein Team entsenden. Die Kandidaten für das Team vom Pferdesportverband Weser-Ems e.V. werden von der Jugendleitung benannt.

 

 

Tipps für Vierkampfeinsteiger 
Vierkampf ist bei vielen Kindern und Jugendlichen in Weser-Ems stark im kommen. Haltet Augen und Ohren offen, wann und wo Veranstaltungen mit Vierkampfprüfungen stattfinden und wo auch Einsteigerprüfungen, z.T. mit Reitwettbewerben der Klasse E, angeboten werden.

Wer Lust hat, am Vierkampf teilzunehmen, sollte die Turnierausschreibungen in der "PSVWE-Info" durchsehen und am Besten auch bei seinem Kreisreitererband nachfragen. Wenn ihr noch weitere Fragen habt, sthen euch auch die Ansprechpartner für den Vierkampf mit Rat und Tat zur Seite. 

 
   
© Pferdesportverband Weser-Ems e.V